DSC_0085

Bitte eintreten! Der Südgarten hat sein Frühlingsgewand angelegt.Frisches Grün und exquisite Blüten sprießen in den weitläufigen, liebevoll angelegten Schaugärten. Die milde Luft und die sanften Sonnenstrahlen laden ein zum genussvollen Schlendern auf der Entdeckungsreise nach altbewährten Pflanzenschätzen, aber auch unbekannten Neuheiten. Es ist die Zeit der Magnolien und der Aurikeln, die Zeit der Schachbrettblumen, Puschkinien und anderen Zwiebelpflanzenraritäten.

Für all diejenigen, die sich den Frühling mit nach Hause holen möchten, gibt es ein ausgesprochen reichhaltiges Angebot an begehrenswerten Stauden und Gehölzen in der Gärtnerei.

Geführte Gartenrundgänge jeden Tag um 15:00

14.-15. u. 28.-29. April 2017

9:00 bis 18:00

Magnolia-'Genie'

Magnolien haben den schlechten Ruf, nur sehr kurz zu blühen, die Sorte ‘Genie‘ hat uns daher überrascht.

Sie blüht nun schon seit einigen Wochen, und hat immer noch Knospen, da sich nicht alle Blüten gleichzeitig öffnen.

Das intensive Rot ist wirklich wundervoll. Ihr Wuchs ist eher schmal und macht sie auch für kleinere Gärten interessant.

Magnolia-concinna-'Sunrise'-(3)

Magnolia ‚Sunrise‘ eine interessante Neueinführung mit schönem Farbspiel.

Magnolia-'Vulcan'-(2)

Magnolia ‚Vulcan‘. Auch diese Sorte zeichnet ein eher schmalerer Wuchs aus, sie wird aber bis zu  7 m schon recht hoch. Die Blüten sind ausgesprochen groß und können an etablierten Bäumen eine intensivere Farbe aufweisen.
Berberis-lologensis-'Apricot-Queen'-(5)

Ein immergrüner Kleinstrauch mit leuchtend orangen Blüten, er wird etwa einen Meter groß.

Die Sorte weist eine gute Frosthärte auf und kommt mit mit normalen, eher humosen Gartenböden gut zurecht.

Bergenia-'Harzkristall'-(2)

Die Bergeniensorte ‘Harzkristall‘ mit hohen Blütenständen in einer sanfteren Farbe als üblich.

Die robusten Bergenien sind zurecht die Stauden des Jahres 2017.

Bergenia-'Pink-Dragonfly'

Die Bergenie ‚Pink Dragonfly‘ hat eine sehr ansprechende rosa Blütenfarbe und glöckchenförmige Blüten an einer eher niedrigen Stielen.

Corydalis-'Blackberry-Wine'

Ein vielversprechender, neuer Lerchensporn, Corydalis ‘Blackberry Wine‘ ein dezenter Dauerblüher aus China.

Er soll das ganze Jahr durchblühen, vor allem auf kühleren, nicht zu trockenen Standorten.

Dicentra-'Amore-Rose'-(6)

Eine neue Sorte der Herzblume, Dicentra ‘Amore Rose‘ gehört ebenfalls zu den Dauerblühern im Schatten.

Sie setzt neue Maßstäbe, da sie die Robustheit mit der attraktiven Blütenfarbe anderer, etwas heikler Sorten kombiniert.

Euphorbia-x-martinii-'Ascott-Rainbow'-(2)

Eine Staude mit ausgesprochen langer Präsenz im Garten, eine Wolfsmilch mit buntem Laub.

Die Blüte im Frühjahr ist bereits ausgesprochen reizvoll, der imposante Horst im Sommer zeichnet sich durch eine ansprechende Bronzetönung aus.

Tulipa-kolpakowskiana

Tulipa kolpakowskiana, eine vielversprechende Wildtulpe aus Zentralasien.

Im Südgarten testen wir Zwiebelpflanzen auf ihre Gartenwürdigkeit: Blühwilligkeit, Dauerhaftigkeit und Ästhetik

Vielen Zwiebeln aus dem Plastiksackerln im Supermarkt ist leider nur ein kurzes Leben beschieden.

Das liegt oft an den schlechten Sorteneigenschaften.

Dabei gibt es so viele wundervolle Frühlingsgeophyten, die mehr Verbreitung finden sollten.

Zwiebeln für die Herbstpflanzung können bereits reserviert werden.

Einige Sorten bieten wir auch getopft in der Gärtnerei an.

Tulipa-'Light-and-Dreamy'-(2)

Die Tulpe ‘Light and Dreamy‘ gehört zu den Darwin-Hybridtulpen, die für ihre Robustheit und Dauerhaftigkeit im Garten bekannt sind.

Das Farbspiel der Blüten und die dunklen Stiele macht diese Sorte zu etwas Besonderem.

Narcissus-'Wisley'-(6)

Die Cyclamineus-Narzisse ‚Wisley‘ wirkt ausgesprochen fröhlich, die Hauptkrone ist leicht nach hinten geneigt und verändert die Farbe von Gelb nach Weiß.

Ajuga-reptans-'Burgundy-Glow'-(2)

Eine buntlaubige Sorte des Günsels setzt Farbakzente, die über die Blütezeit hinaus andauern.

Primula-Elatior-H-'Gold-Lace-Black'

Goldrand-Primeln sind kleine Kostbarkeiten, die sich aus den Viktorianischen Gärten herübergerettet haben.

Besonders aus der Nähe betrachtet wirken sie ausgesprochen herzig und sie kommen jedes Jahr wieder.

Primula-pubescens-'Juppi'-(1)Aurikeln sind aus der Nähe betrachtet kleine Kunstwerke

Primula-x-pubescens-'Liesel'-(2)

Primula x pubescens ‚Benno‘ mit gestreiften Blüten.

Primula-sieboldii-'Sangoguko'--(4)Primula sieboldii ‚Sangoguko‘, eine japanische Doldenprimel, ist erstaunlich robust und wüchsig. In trockenen Sommern zieht das Laub ein, im Frühling treibt sie erneut aus.

Trillium-rot-(2)

Eine Dreiblattlilie ist eine auffällige Kostbarkeit, sie lässt sich nur sehr langsam vermehren und wird immer selten bleiben.

Cardamine-pentaphyllos-(4)

Die Finger-Zahnwurz, ein charmanter Frühlingsbote der auch gut unter Gehölzen gedeiht. Im Sommer zieht das Laub ein.

Anemone-nemorosa-unter-Cotoneaster-(2)

Ein ganz besonderes Buschwindröschen, Anemone nemorosa ‚Tinney’s Blush‘ die halbgefüllten Blüten besitzen ein blaues Auge.

Jeffersonia-dubia-(2)

Die Herzblattschale, ‚Jeffersonia dubia‘ zählt ebenfalls zu den exquisiten Frühlingsblühern mit eleganten, schalenförmigen Blüten. Der rötliche Austrieb bietet ein wunderbares Schauspiel. Die Pflanze gehört interessanter Weise in die Familie der Berberitzengewächse.